Nach Besuch der Weiterbildung Planung und Installation von Wärmepumpenheizungen und Bestehen der Zugangsprüfung, besteht die Möglichkeit, sich anhand definierter Kriterien zum Zertifizierten Wärmepumpeninstallatateur bzw. -planer zertifizieren zu lassen. Es kann auch der Besuch einer anderen Aus- bzw. Weiterbildung ganz oder teilweise angerechnet werden. Eine Anrechnung  von Weiterbildungsmodulen erfolgt durch Online-Quizze.

Nachdem das AIT eine nach EN 17024 akkreditierte Personenzertifizierungsstelle ist, erhält das Zertifikat als öffentlich-rechtlich anerkanntes Dokument einen besonderen Stellenwert. Das Zertifikat weckt das Vertrauen der Konsumenten und bürgt für kompetente Fachleute, die technisch einwandfreie und gut funktionierende Anlagen planen können. Die Dauer des Zertifikats ist mit drei Jahren begrenzt. Weitere Infos ...

Wenn Sie zum ersten Mal diese Zertifizierung beantragen möchten, klicken Sie bitte auf die Kachel "Zertifizierung". Wenn Sie bereits zertifiziert sind und Ihre Zertifizierung für weitere drei Jahre verlängern möchten, dann klicken Sie bitte auf "Re-Zertifizierung".